Die Fotografinnen waren da


Mit 2 grossen Koffern an je 20 kg an Fotoausrüstung und einem Handgepäck flogen wir nach Mallorca. Mit dem gemieteten Auto fuhren wir direkt zur Finca, wo wir von Astrid und Peter herzlich empfangen wurden und wir eine tolle Zeit erlebten. Am folgenden Tag begann die Arbeit. Mit Hilfe von Renée haben wir nun die Zimmer ins beste Licht gerückt. Da gab es den Stuhl zu verstellen, eine Blume zu arrangieren, eine Tischdecke gerade zu ziehen, den morgigen Tag abzuwarten um das Licht von links vom Fenster einzufangen und, und, und, und schon bald war auch Astrid im Treiben involviert. Zwischendurch entspannten wir uns am und im Pool, genossen die Fernsicht zum Meer oder kühlten uns unter der Dusche neben dem Pool ab. Peter machte mit uns eine Besichtigung des Castillo de Santuari und führte uns am frühen Morgen durch den Terra Mar y Vent-Nordic Walking Rundgang vorbei an verschiedenen Fincas, Eseln, Schweinen, Hunden, Ziegen und Hühnern. An einem Abend flanierten wir in der Bucht Cala Figuera und schauten den Fischer beim Entwirren der Netze zu. Am Samstagmorgen genossen wir das Treiben auf dem Markt von Santanyi und beobachteten bei einem Kaffee all die Leute.  In Portocolon stiegen wir über Stock und Stein um die Höhle mit dem Leuchtturm als Kulisse zu finden. Renée wanderte mit Peter zum Kloster San Salvador und rüber zum Golfplatz Val d’Or, während ich den Tag mit Astrid in La Palma genoss. Am letzten Abend liessen wir es uns im mallorcinischen Restaurant, gleich bei der Finca, Sa Farinera, mit Paella und einem Vino Tinto gut gehen. Unvergessliche schöne Tage haben wir genossen. Wir danken allen für die tollen Stunden und die schönen Eindrücke, die uns noch eine Weile begleiten mögen in Gedanken und auf den Fotos. Und ich bedanke mich sehr bei Jeannine für das Vertrauen, bei Astrid und Peter für die Gastfreundschaft auf der Finca und natürlich bei Renée Kunz für Ihre Assistenz.

Karin Guggenheim

Die Bilder auf der Homepage sind neu alle von Karin Guggenheim und Renée Kunz